Telefon: 07569/ 930305

Sofa & Sessel

    • Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Sofa und Sessel

 

Sofa und Sessel 

Das Sofa ist der Inbegriff der Gemütlichkeit. Stundenlang kann man es sich auf ihr gut gehen lassen. Sofas sind das Herzstück des Wohnzimmers. Darunter gibt es eine ganze Palette unterschiedlicher Formen, wie z.B. Zweisitzer, Dreisitzer, Schlafsofas und Sessel. Dazu können auch andere Räume als das Wohnzimmer mit einem Sofa ausgestattet werden. Als ruhige Ecke in Gäste- oder Arbeitszimmer, macht sich die Couch ebenfalls sehr gut. Welche Art Sie für welches Zimmer benutzen hängt maßgeblich davon an, wie groß das Zimmer ist. Sperrige Sofas erschlagen einen kleinen Raum, während große Räume schnell leer und unbewohnt aussehen, wenn ein zu kleines Sofa, auf dem nur wenige Menschen Platz finden, aufgestellt wird.

 

Die unterschiedlichen Sofas und Sesselarten


Sehr gut für große Wohnräume geeignet, sind Ecksofas oder Wohnlandschaften. Auf dieser Couch-Art finden ganz viel Menschen Ihre ganz persönliche Wohlfühl-Position. Die gewinkelte Ausrichtung des Ecksofas erlaubt außerdem eine gute Kommunikation zwischen allen Anwesenden und fördert die Geselligkeit unter Familie und Freunden im Wohnzimmer. Spieleabende und spannende Fußballspiele können auf der Polsterecke zu einem großen Event werden. Ein weiterer Vorteil von Ecksofas ist, dass es leere Ecken ausfüllt und die Raumwirkung somit positiv beeinflusst. Sehr praktisch für Einzimmerwohnungen sind Schlafcouches. Während für die Nacht ein bequemes Bett bereitsteht, kann die Liegefläche tagsüber problemlos in das Sofa zurückgeschoben werden. Wahlweise steht Ihnen hier ein 2-sitzer oder 3-sitzer mit Bettfunktion zur Auswahl.


Das Schlafsofa ist somit sehr platzsparend und eine örtliche Trennung zwischen Wohn- und Schlafbereich ist nicht mehr notwendig. Nicht selten besitzen Schlafcouches einen zusätzlichen Stauraum in Form eines Bettkastens. Dort können nach dem Schlafen Decke und Kissen untergebracht werden.


Der Sessel setzt noch einen obendrauf, denn hier haben Sie ein weich gepolstertes Mini Sofa für sich allein. Ein weiterer Vorteil ist die den Körper umschließende Lehne und die Möglichkeit, die Füße hochzulegen. Mindesten ein Sessel im Wohnzimmer ist ein Muss. Mit diesem wird die Sofalandschaft bestens in Szene gesetzt. Der Sessel muss aber nicht immer in Kombination mit einer ganzen Couch im Wohnzimmer stehen. Im kleineren Rahmen passt der Sessel auch in das Arbeitszimmer oder in das Schlafzimmer. Dort kann er als lässige zusätzliche Sitzgelegenheit dienen, die vor allem nützlich ist, wenn Freunde zu Besuch kommen. Oder Sie richten bei sich einfach eine gemütliche Leseecke ein. Zusammen mit einer trendigen Stehlampe schaffen Sie im Raum eine entspannte Ausstrahlung.


Klare Formen und schlichte Farben hat der sogenannte Clubsessel. Im Vordergrund steht dabei der Stil und der Sitzkomfort. Ursprünglich waren Clubsessel nur in englischen Herrenclubs vertreten. Heute werden sie auch in Cocktailbars, in Büros und zuhause verwendet. Die meisten Exemplare sind mit Leder bezogen, nur selten wird hierbei auf Stoff zurückgegriffen. Wenn Sie etwas Besonderes möchten, ist möglicherweise der Ohrensessel genau das Richtige für Sie. Wer kenn ihn nicht von den Großeltern oder in den urigen, dunklen Zimmern eines Anwesens, wie es in Film und Fernsehen gezeigt wird? Der Ohrensessel zeichnet sich durch die zwei Kopfstützen links und rechts aus, die noch über die Rückenlehne hinausragen. Dazu wird er von vier Holzfüßen getragen und ist für gewöhnlich mit Stoff bezogen. Natürlich gibt es noch den typischen Ledersessel als elegantes Mittel, um einen Raum mit einer Atmosphäre der Behaglichkeit und Klasse zu füllen.

 

Welche Stoffe dienen als Bezug?

 

Ein Sofa oder Sessel aus Leder sieht edel aus und fühlt sich sehr gut an. Das Leder gleicht sich der Körpertemperatur von Ihnen an und Ihnen wird nicht kühl. Im Sommer dagegen hat das Ledersofa eine kühlende Wirkung. Leder ist ein Naturprodukt hat einen authentischen Charme, der Sofas immer wieder zum Eyecatcher macht. Leder ist gemütlich, pflegeleicht und wird mit den Jahren und bei richtiger Pflege immer schöner.


Eine um einiges größere Auswahl an Farben und Motiven bieten Couches aus Stoff oder Mikrofaser. Ausgesprochen beliebt sind zudem Sofas aus Samt. Dies passen besonders gut in Wohnungen, die Retro eingerichtet sind. Übliche Farben von Samtcouches sind Rubinrot, Aquamarin, Olivgrün und Senfgelb. Ein Highlight bieten Sofas mit Bezügen aus recyceltem Leder. Sie verschaffen Ihrer Wohnung eine absolut tolle Atmosphäre.


Lassen Sie sich durch Wohncultur dazu verführen nach HAUSE zu kommen!